Die Zitate, die ich während der Saison auf meiner Seite poste:

"Wir müssen jetzt mit dem Boden auf den Füßen bleiben." (Jürgen Röber)

"Wenn ich so Fußball gespielt hätte wie Berti Vogts, so als reiner Wadenbeißer, dann hätte ich mit 18 Jahren meine Fußballschuhe verbrannt." (Klaus Toppmöller)

"Der Ball beschreibt so eine komische Kurve. Wie eine Parabol." (Karl-Heinz Rummenigge)

"Zwei Schiedsrichter sind mehr als ein Schiedsrichter." (Gernot Rohr, Trainer und TV-Experte)

"Das war nur einen Meter davon entfernt, ein zentimetergenauer Pass zu sein." (Murdo McLeod als schottischer TV-Experte)

"Ich habe immer davon geträumt für einen Club wie Manchester United zu spielen - und jetzt bin ich da, in Liverpool." (Sandor Westerveld, niederländischer Torwart zu Diensten des FC Liverpool)

"Sammy Kuffour ist krank geworden und nebenbei noch Vater." (Ottmar Hitzfeld zum Ausfall seines Verteidigers)

"Kaiserslautern wird mit Sicherheit nicht ins blinde Messer laufen." (Franz Beckenbauer)

"Es war schwierig heute Fußball zu spielen, und wir haben trotzdem nicht gut gespielt, trotzdem der Gegner alles versucht hat es zu verhindern." (Rudi Assauer)

"Wir müssen weiterleben und so." (Dragan Trkulja nach dem Abstieg seines Vereins SSV Ulm 46 aus der Bundesliga)

"Netzers Kommentare sind wie sein Haarschnitt." (Stefan Effenberg)

"Wir werden nur noch Einzelgespräche führen, damit sich keiner verletzt." (Frank Pagelsdorf, Trainer von Hansa Rostock)

"Im Fußball baut man dir schnell ein Denkmal. Aber genauso schnell pinkelt man es auch an." (Hans Meyer)

"Man darf das Spiel doch nicht so schlecht reden wie es wirklich war." (Olaf Thon)

"Der Basler, der ist eh doof." (Andreas Möller)

"Es ist und bleibt 'ne Scheiß Saison bislang." (Bremens Trainer Florian Kohfeldt nach dem 0:5 gegen Mainz)

"Wir fliegen mit einer Concorde. Dadurch verringert sich die Entfernung, das versteht sich von selbst." (Sir Bobby Robson)

"Wer in Bochum von Strafraum zu Strafraum geht und sich dabei nicht den Knöchel bricht, dem gebe ich einen aus." (Christoph Daum)

"Bei uns in der Kabine gibt es nur zwei Themen: Das eine ist Geld, das andere hat lange Haare." (Edgar Geenen, Manager beim 1. FC Nürnberg)

"Wir haben die fehlende Cleverness vermissen lassen." (Lorenz-Günther Köstner, Bundesligatrainer)

"Da war ich ein Gegner dagegen." (Trainer Wolfgang Wolf)

"Ich föhne mich nicht vor dem Spiel. Ich föhne mich eigentlich nie. Meine Haare sind einfach so." (Erich Ribbeck)

"Ich habe ihn, wenn überhaupt, nur ganz leicht retuschiert." (Olaf Thon)

"Wenn ich so Fußball gespielt hätte wie Berti Vogts, so als reiner Wadenbeißer, dann hätte ich mit 18 Jahren meine Fußballschuhe verbrannt." (Klaus Toppmöller)

"Ein Schuss wie ein flauer Darmwind." (Werner Hansch kommentiert einen Schuss von René Rydlewicz)

"In Südamerika ist es nur ein schmaler Grad zwischen Fußball und Politik. Es gibt eine lange Liste von Regierungen, die über Niederlagen ihres Nationalteams gestürzt sind." (Luis Suarez, spanischer Fußballstar der 60er)

"Ich kann mich nicht einmal erinnern, wann genau die Siebziger waren." (Robbie Keane)

"Egal, ob es ein Elfmeter war oder nicht, der Schiedsrichter hat es anders gesehen." (John Motson, BBC-Kommentator)

"Freistoß aus relativ nicht schlechter Distanz." (ORF-Reporter Robert Seeger beim Spiel Italien - Bulgarien)

"Danke für die Worte, normalerweise hört man so etwas nur bei einer Beerdigung." (Werder Bremens Frank Baumann zu seiner Verabschiedung durch Manager Allofs)

"Du musst kein Pferd sein, um Jockey sein zu können." (Arrigo Sacchi über die potentielle Qualität von Trainern, die selbst keine guten Spieler waren)

"Seine Wade ist noch nicht da, wo sie hin muss". (Teamchef Jürgen Klinsmanns Begründung für den Verzicht auf Michael Ballack im WM Eröffnungsspiel gegen Costa Rica 2006)

"Wenn du deine Hühner zählst, bevor sie geschlüpft sind, werden sie keine Eier legen". (Sir Bobby Robson)

"Ich habe genau 75 Milliliter geschafft. Aber neuerdings braucht man 90". (Kevin Kuranyi zur Frage, warum er bei der Dopingkontrolle so lange gebraucht habe)

"Miro Klose - aufgewachsen in Polen und spricht jetzt schon besser deutsch als Andy Brehme". (Harald Schmidt)

"Jetzt kommt einer, der in der Lage ist, im Eins-gegen-eins Überzahl zu schaffen". (Béla Rethy, ZDF-Reporter)

"Wenn man Brasilianer nicht spielen lässt, ist das für sie schlimmer, als wenn die Frau geklaut wird". (Klaus Toppmöller)

"Sis are diffrent exercises. Not only bumm!". (Lothar Matthäus beim Training mit Partizan Belgrad)

"Nein, wie haben die Kameruner nicht unterschätzt. Sie haben einfach besser gespielt, als wir vorher dachten". (Sir Bobby Robson als England Trainer, nach dem mühevollen 3:2 n.V. gegen Kamerun im WM-Viertelfinale 1990)

"Ich werde alles dagegen tun, dass es wieder besser läuft". (Werder Bremens Kapitän Frank Baumann vor zwei wichtigen Spielen)

"Das ist schon mit dem Fall der Mauer zu vergleichen". (Nico Patschinski von LR Ahlen, nachdem mit einem 3:1-Sieg gegen den 1.FC Saarbrücken der erste Saisonsieg gelungen war)

"Das gibt - wie heißt das in Deutschland? Hähnchenfell? Gänsehaut!". (Mark von Bommel genießt die Meisterfeierlichkeiten der Bayern 2008)

"Beim Elfmeter konnte er ja nicht gedeckt werden". (Bochums Trainer Peter Neururer auf die Frage, wie Benjamin Lauth drei Tore gegen seine Mannschaft erzielen konnte)

"Im Winter musste man da mit langen Eisenstangen die Wölfe verjagen - so bitterkalt war es da draußen". (Hans Meyer über die Trainigsbedingungen am Bökelberg)

"Wir hatten ein Dutzend Eckbälle - ich schätze mal so um die zwölf". (Craig Brown, schottischer Nationaltrainer)

"Ich habe es gelesen, von vorne bis hinten. Es sind ein paar sehr schöne Bilder drin". (Victoria Beckham über die Biographie ihres Mannes)

"Wir hatten zu wenig Ballverlust gehabt". (BVB-Coach Lucien Favre nach dem Derby-Sieg auf Schalke)

"Bei Auswärtsspielen sind unsere Fans phantastisch. Das sind unsere Hardcore-Fans. Aber zu Hause hatte sie immer schon ein paar Drinks, haben vielleicht gerade ein Krabben-Sandwich in der Hand und bekommen gar nicht mit, was sich auf dem Rasen tut". (Roy Keane, Manchester United)

"Er ist 20, biologisch aber erst 16". (Hans Meyer über Marko Marin)

"Ja, der Rücken ist die Achillesferse des Körpers". (Lothar Matthäus)

"Schlimm ist dieses Gejammer. Tut hier weh, tut da weh. Aber solange sie das Handy halten können, muss ja noch genug Kraft da sein". (Werner Lorant)

"Bis zum 1:0 haben wir gut gespielt. Leider fiel das Tor schon in der 6. Minute". (Bayer-Manager Rudi Völler)

"Die Mannschaft lief auf dem Zahnfleisch, aber sie hat trotzdem gebissen". (Michael Ballack, Bayern München, nach einem 3:1 gegen den VfL Bochum 2005)

"Wir haben nicht das recht, jede Entscheidung des Schiedsrichters zu kommentieren. Der lacht sich ja auch nicht tot, wenn wir einen Fehlpass spielen". (Ewald Lienen)

"Drei mal drei ist sechs. Eigentlich wollte ich die "6" haben, aber die war schon besetzt". (Maik Franz auf die Frage, was ihm die Rückennummer 33 bedeute)

"Ich war bei David, als er zum ersten Mal die Spice Girls im Fernsehen sah. Er sagte: "Schau Dir die Kleine an, die nicht singen und nicht tanzen kann. Die werde ich heiraten!"". (David Beckhams Trauzeuge Gary Neville)

"5 Spiele - 5 Siege, ein Unentschieden". (Premiere-Kommentator Marcel Reif über Jupp Heynckes' Bilanz als Bayerntrainer 2009)

"Jetzt kommt einer, der in der Lage ist, im Eins-gegen-eins Überzahl zu schaffen". (Béla Rethy, ZDF-Reporter)

"Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten und in dem Fall hat er es nicht terminiert". (Schalke-Trainer Domenico Tedesco)

"Sie haben einen Fuß wie ein Bügeleisen". (Schalke-Trainer Max Merkel zu seinem Abwehrspieler Rolf Rüssmann)

"Ich war ein konsequenter Hasser von Alkohol und Nikotin, aber ich war nicht gegen Rotwein". (Oberliga-Legende Julius "Jule" Ludorf, SpVgg. Erkenschwick)

"Wer die Tore schießt, gewinnt. Das ist brutal und kriminell". (Jeff Strasser, Bor. M'Gladbach)

"Die Brasilianer sind nicht so gut wie sonst oder wie sie jetzt sind". (Kenny Dalglish)

"Grundsätzlich hätten wie kein Problem damit, wenn die Konkurrenten alle verlieren würden" (Dortmunds Trainer Peter Stöger zum Kampf um die Champions-League-Plätze)

"Da ist schon lange Schnee drüber gewachsen." (Andreas Brehme über eine etwas länger zurückliegende Auseinandersetzung mit Oliver Kahn)

"Wer die Champions League gewinnen will, muss den Besten schlagen." (Uli Hoeneß zum CL-Halbfinal-Duell gegen Real Madrid)

"Es ist wichtig, dass man neunzig Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt." (Lothar Matthäus).

"Den größten Fehler, den wir jetzt machen könnten, wäre, die Schuld beim Trainer zu suchen." (Karl-Heinz Körbel als Trainer von Eintracht Frankfurt).

"Der Ball ist nass wenn er in den Wassergraben fällt." (Ernst Huberty).

"Das beste Trainingslager ist eine Frau. Die eigene natürlich" (Willi Lembke, Manager bei Werder Bremen).

"Ryan Giggs ist kein zweiter George Best, er ist ein zweiter Ryan Giggs" (Denis Law, ehemaliger schottischer Nationalspieler).

"Ein Schuss, wie durch Gelee gezogen" (Werner Hansch).

"Das intelligenteste an Labbadia ist sein Weisheitszahn" (Max Merkel).

"Jody Morris hat beteuert, er sei nicht in Pornovideos verwickelt gewesen. Er war lediglich zum Saufen in Zypern. Das ist für uns so weit in Ordnung" (Ken Bates als Präsident des FC Chelsea über seinen Spieler Jody Morris).

"Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren. Das hat auch bis zum Gegentor ganz gut geklappt." (Thomas Häßler).

"In meiner Kindheit war ich mal Bayern-Fan. Aber diese Phase macht wohl jeder durch. So was legt sich" (Andreas Görlitz als Nachwuchsspieler von 1860 München über den Lokalrivalen).

"Das ist wie ein Auto, das sechs Monate in der Garage gestanden hat und dann direkt auf die Autobahn fährt" (Bayern-Spieler Mehmet Scholl zu seiner körperlichen Verfassung nach einer längeren Verletzungspause).

"Erst habe ich mich nach links bewegt und er auch. Dann ging ich nach rechts und er auch. Dann bin ich wieder links gegangen und er ging sich lieber einen Hotdog kaufen." (Zlatan Ibrahimovic über ein geglücktes Dribbling gegen Liverpools Stephane Henchoz)

"Wenn mir ein Spieler sagt: "Trainer, ich brauche zehn Bier vor einem Spiel, dann bin ich gut am nächsten Tag" - dann kriegt er von mir zehn Bier. Aber nur, wenn die Leistung stimmt." (Felix Magath)

"Das sind Dinge die ich tue, wenn ich mich langweile: neue Tattoos, neue Autos, neue Uhren." (David Beckham)

"Leichte Bälle zu halten ist einfach. Schwierige Bälle zu halten ist immer schwierig." (Otto Rehhagel)

"Je länger das Spiel dauert, desto kürzer werden die Beine." (Rudi Bommer)

"Wie man ein Tor schießt? Man muss im richtigen Moment in geeigneter Weise vor den Ball treten." (Bernhard Dietz)

"Ich kann mich noch erinnern, als Franz Beckenbauer gesagt hat 'Javi Martinez, wer ist das?'"." (Bayern-Coach Jupp Heynckes)

"Im Fußball ist es wie im Eiskunstlauf - wer die meisten Tore schießt gewinnt." (Rainer Calmund)

"Es ist nicht einfach, wenn dich jemand am Pferdeschwanz zieht." (David Beckham 2003, nachdem er auf dem Rasen provoziert wurde)

"Wenn jemand besser läuft, wenn er ein Glas Sherry trinkt, soll er das gerne trinken." (Felix Magath zum Alkoholverbot während der Vorbereitungszeit)

"Bisher ziehen sich die Bayern toll aus der Atmosphäre." (Edgar Endress, BR-Reporter)

"Shanghai hat 22 Millionen Einwohner, so viel hat fast ganz Europa nicht." (Bastian Schweinsteiger)

"Nowotny ist da wo Cole ist, und da wo Cole ist, ist der Ball weg." (Bela Rethy, ZDF-Kommentator)

"Abramczik hat den Ball nicht mit vollem Herzen angelaufen." (Ernst Huberty)

"Er sieht jetzt auf jeden Fall interessanter aus." (Hans Meyer über Max Eberl, der zuvor einen Nasenbeinbruch erlitten hatte)

"Ich schieße so selten ein Tor, woher soll ich das wissen?" (Christian Beeck hatte nach seinem 2:0 gegen Bielefeld die Gelb-Rote Karte wegen übertriebenen Torjubel erhalten)

"Andere erziehen ihre Kinder zweisprachig, ich erziehe meine zweibeinig." (Christoph Daum)

"Ja Trainer, habe gesagt, dass du bist super Trainer und so!" (Ricardo Villar, SpVgg Unterhaching, auf einer Pressekonferenz, als sein Trainer Ralph Hasenhüttl in den Raum kommt)

"Sis are diffirent exercises. Not only bumm." (Lothar Matthäus beim Training mit Partizan Belgrad)

"Ich entscheide die großen Dinge und meine Frau die kleinen. Welche Dinge groß oder klein sind, bestimmt meine Frau." (Uwe Seeler)

"Jetzt kommt einer, der in der Lage ist, im Eins-gegen-eins Überzahl zu schaffen." (Béla Rethy, ZDF-Reporter)

"Wenn es hier bei Sechzig so laufen würde wie bei mir Privat, dann würden wir in der Champions League spielen." (Trainer Uwe Wolf von München 1860)

"Dass die Trainer manchmal ihrer Anspannung freien Lauf lassen, ist doch ganz normal. Die können ja keinen umhauen wie wir." (Michael Ballack)

"Wir müssen ein bisschen sehr zufrieden sein." (Uwe Rapolder)

"Er sieht jetzt auf jeden Fall interessanter aus." (Hans Meier über Max Eberl, der zuvor einen Nasenbeinbruch erlitten hatte)

"Souness hat mich hintergangen, vor meinen Augen" (Craig Bellamy).

"Auf gewisse Weise ist ein Krampf sogar schlimmer als ein gebrochenes Bein" (Kevin Keegan).

"Nach allem, was Claudio Ragnieri für Leicester City getan hat, ist es inakzeptabel, ihn jetzt zu entlassen, unverzeihlich und herzzerreißend traurig" (Gary Lineker über den Rauswurf von Claudio Ranieri beim englischen Meister).

"Wenn die Eckfahne irgendwann mal Nutella-Eckfahne heißt, höre ich auf" (Manfred Breuckmann, WDR Sportreporter)

"Was der für ein Leben hatte! 36 Operationen, Geld verprasst, Übergewicht, Alkoholiker!" (Erich Rutemöller über Paul Gascoigne)

"Fußball ist das wichtigste aller unwichtigen Dinge im Leben" (Arrigo Sacchi)

"Ich habe 15 Jahre Gymnastik in Burkina Faso gemacht" (Kölns Torschütze Wilfried Sanou über seinen Flickflack-Jubel)

"Mensch Willi, Du siehst ja aus, als sein'ne Hungersnot ausgebrochen!" (Reiner Calmund zu Willi Lembke)

"Der Kloppo ist schon eine Initiative in Mainz!" (Benjamin Auer)

"Das war nicht ganz unrisikovoll!" (Karl-Heinz Rummenigge)

"Ich habe schon immer gesagt: Wenn der Klub mal meine Unterstützung braucht, helfe ich gerne. Mit Rat und Tat - und falls es hilft, verkaufe ich auch Würstchen hinter der Gegengeraden" (Ex-Pauli Trainer Holger Stanislawski)

"There is a lot of Zweikampf." (Bremens finnischer Innenverteidiger Moissander vor dem Nordderby beim HSV)

"Sowohl der Bulgare als auch der Italiener sind zusammengestoßen." (ORF-Reporter Robert Seeger)

"Ich glaube, Schiedsrichter Alan Riley war heute wenigstens konstant. Er war den ganzen Abend über schlecht." (Trainer George Graham, u.a. Arsenal London)

"Ich glaube nicht, dass wir das Spiel verloren hätten, wenn es 1:1 ausgegangen wäre." (Uli Hoeneß)

"Das ist eine Deprimierung." (Andreas Möller)

"Seine Härte war gefürchtet. Wenn mich mal ein Gegenspieler nervte, drohte ich ihm mit Werner. Nach dem Motto: Ich hetz den Lorant auf dich. Schon war Ruhe." (Bernd Hölzenbein über seinen früheren Mitspieler Werner Lorant)

"Wenn bei uns ein Spieler eine gelbe Karte bekommt, tauscht er einfach das Trikot mit einem anderen. Uns kennt sowieso keiner." (Islands Nationaltrainer Heimir Hallgrimsson)

"Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass auch andere den Arsch vollkriegen." (Darmstadt Trainer Norbert Maier zum 5:1 von Dortmund in Wolfsburg. Darmstadt hatte am Samstag beim BVB 0:6 verloren)

"Wenn Glenn Hoddle jetzt in der Halbzeit nur ein Wort zu seiner Elf sagen würde, so wäre das 'Konzentration' und 'Fokus'." (Ron Atkinson)

"Die meinen ich bin doof oder was?" (Werner Lorant über seine Spieler)

"Ich habe 2 1/2 Jahre bei Young Boys Bern, 6 Monate bei Lierse und 53 Minuten bei Duisburg gespielt." (Mini Jacobsen, keine MSV-Legende)

"Ich habe versucht, sechs Spieler-Ehen zu retten. Eine gibt es noch. Die anderen fünf wollten mich töten, weil ich das Elend verlängert habe." (Hans Meyer)

"Der Freistoß war kreuzkrabbenunnötig." (Ralf Rangnick)

 

 

 

 

 

Die bisherigen Zitate findet du hier